Startseite > Referenzen > Schwingenschlögel GmbH

Schwingenschlögel GmbH

Durch Value Management gelingt der Schwingernschlögel GmbH bei der Fahrzeugproduktion eine Kosteneinsparung im zweistelligen Prozentbereich, sowie die Entwicklung einer neuartigen Warenabgabe.

„Mit professioneller und systematischer Beratung führte uns Manfred Ninaus über die Herausforderungen zu neuen Innovationen.“
DI Kurt Schwingenschlögel, Schwingenschlögel

 

Von der Kupferschmiede zum Fahrzeughersteller
Der Familienbetrieb Schwingenschlögel wurde im Jahr 1900 als Kupferschmiede gegründet. Schon sehr früh zeigt der Gründer Ernst Schwingenschlögl Weitblick und treibt die Entwicklung von der Kupferschmiede zu einem der führenden Hersteller von Tankwagen und Silofahrzeugen voran.

Um den gestiegenen Anforderungen durch Globalisierung und Wettbewerbsdruck gerecht zu werden, hat das Unternehmen den Entschluss gefasst, Value Management gekoppelt mit Innovation professionell im eigenen Betrieb zu integrieren.

Kostenreduktion im zweistelligen Prozentbereich
Als Unternehmen, das die Produkte selbst fertigt, ist eine Reduktion der Herstellungskosten ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Nachdem alle Bereiche der Fahrzeuge einer detaillierten Wertanalyse unterzogen wurden, konnte die Firma Schwingenschlögl mehr als 15% der Gesamtkosten des Produktionsprozesses einsparen.

Fernbedienung

Warenabgabe – nun voll automatisch
Zusätzlich zur Kostenreduktion aus dem Value Management Projekt führte der begleitende Innovationsprozess zur Entwicklung eines völlig neuen Produkts. Die Bedienung bei der Abgabe von Pellets und ähnlichen Gütern konnte dadurch wesentlich vereinfacht werden. War es vorher äußerst mühsam die Warenabgabe vom Fahrzeug aus zu bewerkstelligen, erfolgt dies nun voll automatisch per Fernbedienung.

Zusammenarbeit fördert die Kreativität
Die Bemühungen zur Weiterentwicklung sind auch nach diesen Erfolgen keineswegs abgeschlossen. Das Ziel der Geschäftsführer von Schwingenschlögel ist, Innovationsmanagement fix im Unternehmen zu verankern. Für den Wissens- und Technologietransfer konnte man steirische Fachhochschulen und Design Experten aus dem Fahrzeugsektor gewinnen. Diese bringen ihr Spezialwissen ein, um kreative Impulse und Anregungen für weitere Entwicklungen zu geben.

Zusätzlich wurde ein neuer Mitarbeiter eingestellt, geschult und ausgebildet. Der Kunde bekommt die Methoden des Innovationsmanagements klar und verständlich vermittelt und wird auch weiterhin bei der Anwendung betreut.

Schwingenschlögel

Neue Entwicklungen und ein Handbuch für die Zukunft
Das umgesetzte Projekt ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens Schwingenschlögel. Es umfasst sowohl neue Produkte aus der Sparte Tank- und Silofahrzeuge, als auch betriebliche Weiterentwicklungen durch den Aufbau einer eigenen Innovationsabteilung.

Für die weitere erfolgreiche Verankerung von Innovations- und Value Managementprozessen im Betrieb wurde ein Nachschlagewerk für die Anwendung der Methoden erarbeitet. Dieses schnelle Nachschlagewerk stellt sicher, dass die erlernten Methoden auch nach Projektabschluss für weitere Erfolgsgeschichten sorgen werden.